Die Gattung Salamandra - Geschichte, Biologie, Systematik, Zucht

Die Gattung Salamandra - Geschichte, Biologie, Systematik, Zucht
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Beispielbild
88,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Lieferzeit: 3-4 Tage
Art.Nr.: BUSADE


Produktbeschreibung

Die Gattung Salamandra - Geschichte, Biologie, Systematik, Zucht

SEIDEL, U., GERHARDT, P.

Frankfurt am Main Oktober 2016, geb., 543 Seiten und über 700 Farbfotos, farb. Verbreitungskarten.
Mit Beiträgen von Schmidtler Zur Geschichte der Salamanderforschung, Pasmans/Martel, Neue Infektionskrankheiten bei Salamandern, Bogaerts, 20 Jahre Forschung an Salamandra algira. Das Buch beschreibt alle (und das ist wirklich kein Euphemismus) Aspekte zur Gattung Salamandra, viele Informationen wurden so noch nicht veröffentlicht.

Aus dem Inhalt: Vorwort von S. Steinfartz, Einleitung, Zur frühen Erforschungsgeschichte der Gattung, Systematik, Habitus, Regenerationsfähigkeit und Missbildungen, Haut und Gift, Färbung, Sinnesorgane, Geschlechtsunterschiede und Geschlechtsreife, Höchstalter und Durchschnittsalter, Neotenie, Kälteresistenz, Ständiger Wasseraufenthalt, Salamander in ihrem Lebensraum, Habitate, Aktivität, Fressfeinde, Nahrung, Kommentkämpfe und Territorialverhalten, Fortpflanzung, Möglichkeiten zur Freilandbeobachtung, Gefährdung und Schutz, Haltung im Terrarium, Artenschutzrechtliche Voraussetzungen, Erwerb von Salamandern, Transport, Terrarienhaltung (Grundfläche, Terrarium, Einrichtung, Bodengrund, Lehmboden, Mooshaltung, Schaumstoffhaltung, Zeitungspapier oder Küchenpapier, Kies, Laubwalderde, Torf, Kokoshumus, Pinienhumus, Wenig geeignete Bodensubstrate, Vergesellschaftung, Standort und Temperaturen, Terrarienklima und Feuchtigkeit, Versteckplätze, Wasserbecken, Beleuchtung, Überwinterung und Übersommerung),  Zucht im Terrarium (Einleitung, Stimulation, Befruchtung, Trächtigkeit, Absetzen der Larven, Aufzucht der Larven, Füttern der Larven, Beschreibung einer Larvenaufzuchtanlage, Metamorphose, Aufzucht der Jungtiere), Ernährung im Terrarium, Supplementierung und Futtermanagement, Futtertiere kaufen, Futtertiere sammeln, Krankheiten und gesundheitliche Aspekte, Quarantäne, Stoffwechselerkrankungen und ernährungsbedingte Defizite, Haltungsbedingte Hautprobleme, Infektionskrankheiten und Parasiten, Weitere gesundheitliche Aspekte, Neue Infektionskrankheiten bei Salamandern, Freilandbehälter. Artenteil - Ausbreitung und Verwandtschaftsverhältnisse, Der wissenschaftliche Name, Salamandra salamandra auf der Iberischen Halbinsel, Salamandra s. alfredschmidti, Salamandra s. almanzoris, Salamandra s. bejarae, Salamandra s. bernardezi, Salamandra s. crespoi, Salamandra s. fastuosa, Salamandra s. gallaica, Salamandra s. longirostris, Salamandra s. morenica, Feuersalamander in Mittel- und Osteuropa, Salamandra s. beschkovi, Salamandra s. gigliolii, Salamandra s. salamandra, Salamandra s. terrestris, Salamandra s. werneri, Salamandra algira, Salamandra a. algira, Salamandra .spelaea, Salamandra a. splendens, Salamandra a. tingitana, Salamandra corsica, Salamandra infraimmaculata, Salamandra i. infraimmaculata, Salamandra i. orientalis, Salamandra i. semenovi, Salamandra a.atra, Salamandra a.aurorae, Salamandra a.pasubiensis, Salamandra a.prenjensis, Salamandra lanzai, Farb- und Zeichnungsmorphen bei Feuersalamandern.

Steinfartz beendet sein Vorwort mit dem folgenden Absatz: "Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal dieses Buches ist die detaillierte Beschreibung von Haltungsansätzen und -Strategien für die einzelnen Salamandra-Arten und -Unterarten. Obwohl sich durch diese ausführlichen Haltungsempfehlungen vielleicht erst einmal nur Halter von Feuer- und Aplensalamander angesprochen fühlen, könnten diese komplexen Beschreibungen besonders für den Artenschutz sehr wichtig werden, wenn uns der Salamander-Pilz Bsal in naher Zukunft dazu zwingen wird, ein Aussterben von Feuer- und Alpensalamander auch durch Gefangenschaftshaltungen (so genannten Ex-situ Maßnahmen) zu verhindern.Ich glaube, dass das Buch von Seidel & Gerhardt ein neues und wichtiges Standardwerk auf dem deutschen und internationalen herpetologischen Sektor werden wird, da es die Diversität und die Haltung dieser einmaligen Schwanzlurche in einer bisher nicht da gewesenen Weise illustriert und zusammenbringt."

handsigniert


Preis: 88,- Euro für 1 (VPE)
(entspricht 88,- Euro für 1 Stück.)


Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Smaragdwarane - Die Varanus prasinus-Gruppe
EIDENMÜLLER, B.: Frankfurt am Main 2016, kt., 94 Seiten, 116 Farb-, 2 SW-Fotos, 2 Karten und 1 Tabelle. Preis für 1 Stück (VPE)
Lieferzeit: 3-4 Tage
16,80 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Beetlefix 1  1 Liter
Fertigsubstrat zur Aufzucht von Rosenkäferlarven. Beetlefix 1 min. 5 cm hoch in eine stabile Zuchtbox einfüllen. Über dem Substrat sollte noch ein min. 5 cm hoher Freibereich sein. Auf ausreichende Lüftungsflächen ist zu achten! Gelegentliches Auffüllen der laufenden Kulturen kann nötig sein.Die optimale Zuchttemperatur liegt zwischen 20° und 26C. Nach Bedarf sollten die Ansätze mit Beatlefix 2 angemischt werden!
Lieferzeit: 3-4 Tage
3,95 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Beetlefix 2  1 Liter
Beetlefix 2  1 Liter
Fertiges, weißfaules Rotbuchenholz zur Fütterung von Käferlarven.
Beetlefix 1 sollte als Beimischung nach artabhängigen Bedarf zu Beetlefix 1 gegeben werden.
Über der Mischung sollte ein min. 5 cm hoher Freibereich sein.
Auf ausreichende Lüftungsflächen ist zu achten!
Gelegendliches Nachfüttern der laufenden Kulturen kann nötig sein.
Zusammensetzung: weissfaules Buchenholz
Lieferzeit: 3-4 Tage
4,95 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten